Mobilität

Die wichtigste Frage soll vorweg geklärt werden: Was darf ich mit meinem Ticket alles benutzen? Antwort: Im Grunde genommen alles, was im Tarifbereich „Berlin ABC“ angeboten wird. Außer die IC/ICE-Züge. Schaut Euch die Pläne in Bus, U-Bahn und S-Bahn genauer an: Ihr werdet drei Tarif-Zonen erkennen: A, B und C. Und für eben diese Zonen gelten Eure Tickets uneingeschränkt zur Beförderung einer Person (Hunde, Fahrräder und sonstiges kosten extra!). Es gibt keine Zusatztarife in Berlin, Ihr müsst also keine Spättarife oder zonenübergreifenden Gebühren bezahlen. In Berlin gibt es ein sehr gutes Nachtverkehrsnetz. Die Metrobusse und -trams (zu erkennen an dem Buchstaben „M“ vor der Liniennummer) fahren rund um die Uhr, auch unter der Woche. In den Nächten Mittwoch auf Donnerstag, Freitag auf Samstag sowie Samstag und Sonntag fahren sowohl die S- als auch die U-Bahn durchgehend: Die S-Bahn im 30-Minuten- und die U-Bahn im 15-Minuten-Takt. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag haben S- und U-Bahn ab ca. 1:30 Uhr Betriebspause. In dieser Nacht seid Ihr auf die M-Linien und zahlreiche N-Linien, welche zum einen die U-Bahnen ersetzen (N 1 bis N 3 sowie N 5 bis N 9) und zum anderen das ganze Stadtgebiet erschließen.

Orientieren könnt ihr Euch am besten mit Hilfe Eurer Smartphones und den entsprechenden ÖPNV-Apps, wie zum Beispiel „FahrInfo Berlin“.

Google Playstore: Hier klicken.

Apple AppStore: Hier klicken.

Mobile Webseite: Hier klicken.

Alternativ könnt ihr Euch auch mit Hilfe Eurer BVG-Netzspinnen, die wir Euch in Eure PIT-Beutel getan haben, orientieren.